Herzlich Willkommen auf Tessys Test Site!

Mein Name ist Teresa und ich bin seit 2014 als Produkttesterin von Tessys Test Site aktiv. Zusammen mit meinem Ehemann, meinen Eltern leben wir in Mannheim.

Wir als Familie sind jedesmal aufs Neue begeistert davon, Produkt Tests durchzuführen und darüber zu berichten. Mittlerweile konnten wir bereits ein wenig Erfahrung als Produkttester sammeln und es freut uns immer sehr, wenn wir Dir dadurch einen Mehrwert bieten können.

Unser Blog wächst kontinuierlich.

Was bedeutet ein Produkttest für uns?

Ein Produkttest ist für uns mehr als "nur" ein kostenloses Produkt zu erhalten. Uns ist es wichtig, jeden erhaltenen Artikel genauestens unter die Lupe zu nehmen und wir nehmen jeden Test sehr ernst.

Ebenfalls sind wir bestrebt danach,Dir eine ehrliche Information zum getesteten Produkt zu geben.
Du als unser Leser bist die Hauptperson auf unserem Produkttest Blog :-)

Ein Feedback von Dir bedeutet uns natürlich sehr viel. Ein Kommentar oder eine Anregung bietet uns die Möglichkeit zusammen zu diskutieren

Sehr gerne kannst Du uns auch auf unserer Facebook Seite, auf Google+ oder bei Twitter, Pinterrest besuchen. Jeder Leser ist uns wichtig und wir freuen uns sehr auf Dich.

In diesem Sinne wünsche wir Dir viel Spaß auf unserem Produkttest Blog und freuen uns auf Deine Meinung :)

herzlichst,

Eure Tessy



Mittwoch, 16. August 2017

Produkttest Nr.485 Firma Snack Insects


Heute möchte ich euch etwas vorstellen, das in vielen Ländern der Erde als absolute Delikatesse gilt. Auch bei uns kommt es so langsam in Trend. Viele aber schüttelt es nur beim bloßen Gedanken daran. Auch die Prominenten im Dschungel Kamp mussten so einige Prüfungen damit bestehen. Ich war auf der einen  Seite  sehr neugierig auf diesen Test, aber er kostete mich doch schon etwas Überwindung. Da ich aber gerne mit neuen  Produkten experimentiere habe ich  es einfach mal versucht. In meiner Familie  konnte ich meine Eltern überreden auch mal davon zu probieren, mein Mann dagegen wollte aber absolut nicht er ekelte sich einfach viel zu sehr davor.

Die Zubereitung ist sehr vielseitig. Ob als salziger Snack, im Schoko Mantel, als Pesto oder auch mal als Gemüsepfanne, hier habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Ein paar Rezeptideen findet ihr auf der Homepage.

Snack- Insects bietet  euch verschiedene Speiseinsekten in Lebensmittelqualität, die von ausgesuchten europäischen Züchtern stammen.
Die Insekten sind schonend gefriergetrocknet, lange haltbar und von hoher Qualität. Sie enthalten Proteine, Mineralstoffe und viele verschiedene Vitamine

Wie entstand Snack Insects?

Als die Firmeninhaber im Herbst ein Bericht über Insekten als Eiweißlieferant auf das Potential von Speiseinsekten aufmerksam machte, experimentierten sie in der eigenen Küche mit Heuschrecken und Co., und es folgten erste Kostproben. Als sie nicht nur der Geschmack, sondern auch der Nachhaltigkeitsaspekt von Insekten als Nahrungsmittel überzeugte, gründeten sie Anfang 2013 diese Firma.
Sie verkaufen die Produkte an Privatkunden, Wiederverkäufer und Gastronomen, veranstalten Verkostungsaktionen, geben Kochkurse und klären durch Informations- Events zu einer besseren  Aufklärung zum Verzehr von Insekten bei.


Im Shop stehen euch folgende Kategorien zur Verfügung:

Insekten Röhrchen
Insekten Mehl
Insekten zum Kochen
Bug Break Riegel
Dschungellade
Insekten Lutscher
Essbare Insekten und Snack Sets
Insekten Kochkurs Gutschein Hamburg 1x 99,95 Euro / 2x 179,95 Euro
Das Insekten Kochbuch
Handel und Gastronomie
Verkaufs Displays
Buchungs Anfragen

Insekten im Überblick:

Mehlwürmer, Heuschrecken, Buffalowürmer, Grillen,


Zum Testen bekam ich Folgendes:




1.) Buk Break Riegel 35g / Preis 2,99 Euro:





Ich dachte, ich fange am besten zuerst mit diesem Produkt an, weil es durch den  Sesam, die Mandeln sowie dem knusprigen Karamellmantel noch am ansprechendsten aussah. Ich muss sagen, dass ich von mir wirklich überrascht war. Ich hatte fast keine Bedenken, den Riegel sofort zu probieren. Auch meine Eltern versuchten jeweils ein Stückchen und wir sind alle der Meinung, dass er super geschmeckt hat. Dass in ihm ein paar Würmchen waren, merkte man gar nicht und war plötzlich wie vergessen.


2.) DSCHUNGELlADE Vollmilch ( auch in Edelbitter erhältlich und in 50g Tafeln) 10g / Preis 2,95 Euro:





In die flüssige Schoki werden die knusprig gerösteten Mehlwürmer gestreut ( leicht nussige Note).
Leckere Vollmilchschokolade, die Mehlwürmer waren leicht knusprig und schmeckten für mich eher neutral. Obwohl die Würmer auf der Schoki sehr deutlich erkennbar waren, kostete es mich eigentlich keine Überwindung davon zu probieren.
Fand ich absolut in Ordnung!


3.) Snack- Insects Insektenlutscher mit Mehlwurm 20g Geschmacksrichtung  Zitrone, auch noch in Himbeere erhältlich / Preis 2,99 Euro



Feiner Lolli mit Zitronenaroma , dass sich im Kern ein Mehlwurm befand, störte mich mittlerweile überhaupt nicht mehr. Auch sehr gut!


4.) Snack Insects Meuniiere Insekten Röhrchen mit Mehlwürmern 100g / Preis 5,95 Euro:



Z.B. in einer Pfanne anrösten oder im Backofen erhitzen und mit Gewürzen abschmecken. Als süße Variante mit Schokolade oder Karamell servieren.

Ich habe 2 Rezepte damit ausprobiert, die ich im Internet fand und die mein Interesse geweckt haben.

. Mehlwürmer Pilz- Pasta- Pfanne





Rezept:

Zutaten für 1 Person:
  • 100 g Gemelli
  • 6 weiße Champignons
  • 20 g Mehlwürmer
  • ½ Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL grüne Pfefferkörner (eingelegt)
  • ½ Bund Petersilie
  • scharfes Paprikapulver
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
Pasta nach Anleitung zubereiten. Durch ein Nudelsieb geben und beiseite stellen. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen. Zwiebel kleinschneiden. Knoblauch quer in Scheiben schneiden. Pilze in Scheiben schneiden. Petersilie grob zerkleinern.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Pilze dazugeben und mitandünsten. Dann die Mehlwürmer dazugeben und ebenfalls kross anbraten. Pfefferkörner dazugeben und die Pasta. Alles vermischen und gut anbraten. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Vor dem Servieren Petersilie unterheben


. Mehlwürmer Apfel- Tarte







Rezept:

Zutaten:
1x Backmischung für Hefeteig
Für die Füllung:
  • 80 g Mehlwürmer
  • 4 EL Zucker
  • Butter
  • 3 Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 5 Eier
  • 200 ml Sahne
Backofen auf 180 ºC Umluft erhitzen.
Spring-Backform einfetten.
Teig in die Backform geben, mit der Hand ausdrücken und einen 2–3 cm hohen Rand ausziehen.
Eine große Portion Butter in einer Pfanne erhitzen und Mehlwürmer etwa 10 Minuten darin kross anbraten. Mit einem Schuss Cognac ablöschen und flambieren. Herausnehmen und auf einen Teller geben. Zucker in der gleichen Pfanne karamelisieren, Mehlwürmer dazugeben, karamelisieren und alles gut vermischen. In eine Schüssel geben.
Bei den Äpfeln den Stiel entfernen und nach Belieben schälen oder nicht. Kerngehäuse  entfernen und Äpfel achteln. In der Küchenmaschine grob reiben. Überschüssige Flüssigkeit wegschütten. Äpfel in eine Schüssel geben und Zitronensaft darüber geben.
Eier aufschlagen und in eine Rührschüssel geben. Sahne dazugeben. Mit dem Schneebesen gut verrühren. Zucker hinzugeben. Mit dem Backlöffel verrühren.
Zitronensaft von den Äpfeln abgießen. Äpfel und Mehlwürmer dazugeben und mit dem Backlöffel gut verrühren.
Füllmasse in den Teig in der Backform geben und durch rhythmisches Rotieren und Schütteln verteilen. Eventuell Rand des Teigs wieder anpassen und etwas herunterdrücken.
Backform auf mittlerer Ebene für 50 Minuten in den Backofen geben.
Backform herausnehmen und Rand der Springform lösen, Tarte vom Backform-Boden lösen und vorsichtig auf ein Kuchengitter geben. Gut abkühlen lassen

Auch hier empfanden wir die Würmer überhaupt nicht als störend. Alle Gerichte konnten geschmacklich überzeugen.


Fazit: Für uns war dieser Test eine neue und interessante Erfahrung. Wir hätten am Anfang nicht damit gerechnet, dass  wir im Nachhinein so gut wie keine Probleme mit dem Verzehr dieser Produkte hatten. Ekel verspürten wir überhaupt nicht. Der erste Bissen war zwar etwas gewöhnungsbedürftig, und wir brauchten leichte Überwindung, dieses Gefühl verflog allerdings sehr schnell .
Ich glaube, das lag aber auch daran, dass diese Insekten nicht ganz so groß und unappetitlich aussehen wie z.B. Grillen und Heuschrecken und zudem auch nicht unangenehm schmeckten.
Hab ich euch mit meinem Bericht neugierig gemacht, und ihr habt den Mut diese auch mal zu versuchen? dann schaut euch doch mal auf der Seite https://snackinsects.com/ um.


Vielen lieben Dank für den äußerst freundlichen Email Kontakt und dass wir diese Erfahrung machen durften, die wir sonst niemals gemacht hätten.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen