Herzlich Willkommen auf Tessys Test Site!

Mein Name ist Teresa und ich bin seit 2014 als Produkttesterin von Tessys Test Site aktiv. Zusammen mit meinem Ehemann, meinen Eltern leben wir in Mannheim.

Wir als Familie sind jedesmal aufs Neue begeistert davon, Produkt Tests durchzuführen und darüber zu berichten. Mittlerweile konnten wir bereits ein wenig Erfahrung als Produkttester sammeln und es freut uns immer sehr, wenn wir Dir dadurch einen Mehrwert bieten können.

Unser Blog wächst kontinuierlich.

Was bedeutet ein Produkttest für uns?

Ein Produkttest ist für uns mehr als "nur" ein kostenloses Produkt zu erhalten. Uns ist es wichtig, jeden erhaltenen Artikel genauestens unter die Lupe zu nehmen und wir nehmen jeden Test sehr ernst.

Ebenfalls sind wir bestrebt danach,Dir eine ehrliche Information zum getesteten Produkt zu geben.
Du als unser Leser bist die Hauptperson auf unserem Produkttest Blog :-)

Ein Feedback von Dir bedeutet uns natürlich sehr viel. Ein Kommentar oder eine Anregung bietet uns die Möglichkeit zusammen zu diskutieren

Sehr gerne kannst Du uns auch auf unserer Facebook Seite, auf Google+ oder bei Twitter, Pinterrest besuchen. Jeder Leser ist uns wichtig und wir freuen uns sehr auf Dich.

In diesem Sinne wünsche wir Dir viel Spaß auf unserem Produkttest Blog und freuen uns auf Deine Meinung :)

herzlichst,

Eure Tessy

Donnerstag, 5. Januar 2017

Produkttest Nr.411 Firma SALDORO


In meinem heutigen Testbericht stelle ich euch die Firma "SALDORO" vor.


Ein paar Infos: SALDORO URMEERSALZ wird von der european salt Company GmbH und Co KG (Esco) mit Sitz in Hannover vertrieben. Mit über 6 Millionen Tonnen Salz gehört sie zu den größten Salzlieferanten in ganz Europa.


Das reine, unraffinierte Steinsalz ( mit Jod, Fluorid und Folsäure) wird aus dem urzeitlichen Zechsteinmeer gewonnen und in unterschiedlichen Körnungen angeboten. Die Geschichte dieses Salzes ist bereits über 250 Millionen Jahre alt. Von Gesteinsschichten eingeschlossen und geschützt, ist dieses besondere Salz von hervorragender Qualität.

Möchtet ihr gerne noch mehr über die Entstehung des Urmeersalzes erfahren?- dann schaut mal hier vorbei.

Esco ist ein Bergbauunternehmen mit einer über 100 jährigen Tradition.

SALDORO wird bergmännisch an den Standorten >Bernburg und Grasleben abgebaut. Das Natursalz, wird dort gleich vermahlen und verarbeitet. Das Zechsteinmeer bedeckte vor über 250 Millionen Jahren große Teile Deutschlands. Durch die Verdunstung dieser Wassermassen entstanden große Vorkommen reinsten Urmeersalzes. Das Salz dient zum Konservieren und Würzen unterschiedlicher Lebensmittel.

SALDORO setzt sich aus dem Begriff " Sal" ( Salz) und " Oro" ( Gold) zusammen. SALDOROS Markensymbol, die Hansekogge, ist eine Hommage an die Hanse.

Im Jahre 2013 bekam SALDORO den Red Dot Design Award im Bereich " Communication Design". Hierbei zeichnete man ganz speziell das herausragende Verpackungsdesign aus.


Folgende Produkte werden von SALDORO Urmeersalz angeboten:


Feines Urmeersalz:

in der Faltschachtel, im Aluminiumstreuer, mit Jod,  mit Jod und Fluorid,  mit Jod, Fluorid und Folsäure.

Mittelgrobes Urmeersalz:

in der Faltschachtel, im Aluminiumstreuer

Grobes Urmeersalz:

weiß, mit Bio Kräutern, mit Bio Chili

Mühlensalz:

Weiß, Rosa


Welche Körnung wird wozu verwendet?

Feine Körnung: besonders rieselfähig und geeignet zum Zubereiten und Verfeinern aller Speisen.
Mittelgrobe Körnung: universell einsetzbar
Grobe Körnung: Fingersalz zum Nachwürzen
Mühlensalz: 100 % Naturveredelt für unterschiedliche Speisen bestens geeignet


Kommen wir nun zu meinen Testprodukten:



















1.) SALDORO Urmeersalz 100 % Natur Mühlensalz  rosa 600g:




Der handliche Standbodenbeutel ist Wiederverschließbar und ideal zum Wiederbefüllen. Dieses Salz eignet sich prima zur Verwendung in einer Salzmühle. Mit ihm lassen sich vielerlei Speisen verfeinern.

Eigenschaften:

Aus dem Norden Deutschlands
Naturreines rosa Urmeersalz
Ohne Zusätze
Hochwertiges Mühlensalz
Wiederverschließbarer Standbodenbeutel



2.) SALDORO Urmeersalz 100% Natur Mittelgrobe Körnung 600g:




Dieses unraffinierte Steinsalz aus den natürlichen Salzvorkommen des urzeitlichen Zechsteinmeeres eignet sich perfekt zur Zubereitung und Verfeinern jeglicher Gerichte.

Eigenschaften:

Naturreines Urmeersalz
Rieselfähig ohne Zusätze
Dank praktischer Schütte einfach zu verwenden



3.) SALDORO Urmeersalz classic feine Körnung 300g:





Dieses Salz mit feiner Körnung ist extra rieselfähig und eignet sich bestens für alle Speisen.

Eigenschaften:

Naturreines Steinsalz
Rieselfähig ohne Zusätze
Prima dosierbar dank Aluminiumstreuer ( nachfüllbar)



Honig-Salz- Zimt Nussmischung

Zutaten

300 g Nüsse, geschält (Cashews, Mandeln, Erdnüsse)
20 g Butter
2 Prisen Cayennepfeffer
1 EL Meersalz
2 EL Honig,                                                                                                                            
1 TL, gestr.  Zimt                                                                                                                                       

Die Butter und den Honig in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Cayennepfeffer und einen halben EL Meersalz gut unterrühren und die Nüsse dazugeben. Alles sehr gut verrühren. Die Nussmischung in eine antihaftbeschichtete Form (oder auf Backpapier) geben und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 10 Minuten rösten lassen. Nach der Hälfte der Backzeit einmal wenden.
Die Nüsse aus dem Backofen nehmen und leicht abkühlen lassen. 1/2 EL Meersalz mit den Gewürzen in eine Schüssel geben und die noch warmen Nüsse darin gut verrühren. Abkühlen lassen und luftdicht verpacken.




Laugen-Brotchips mit Knoblauch-Rosmarin-Salz

Zutaten

Laugenstange(n), altbacken
 etwas Olivenöl
1 TL Meersalz, grobes
1 TL Rosmarin, getrocknet
1 TL Knoblauch, granuliert

Zubereitung

Den Backofen auf 150°C vorheizen.

Rosmarin, Knoblauch und Salz zusammen fein zermörsern oder mahlen.
Die Laugenstangen in dünne Scheiben schneiden und auf Backpapier auf einen Rost legen. Dünn mit Olivenöl einpinseln oder -sprühen und Würzsalz gleichmäßig darüber streuen. Im Backofen bei Ober-/Unterhitze insgesamt ca. 30 Minuten backen.
Nach der Hälfte der Backzeit, bzw. wenn die Brotscheiben gerade anfangen, ein wenig Farbe zu bekommen, die Scheiben umdrehen, nochmal mit Öl einpinseln/-sprühen und würzen. Nicht zu dunkel rösten, es reicht, wenn sie nur wenig Farbe bekommen, aber das kann jeder nach seinem Geschmack entscheiden


















Gegrillte Süßkartoffeln mit Olivenöl-Limetten Marinade
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 2-3 unbehandelte Limetten
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL gemischte, gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum, Thymian)
  • SALDORO Urmeersalz Mittelgrob 100 % Natur
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • ca. 1 kg Süßkartoffeln

Zubereitung

Für die Marinade Knoblauch und Zwiebel abziehen und Knoblauch zerdrücken. Chilischote der Länge nach halbieren, Kerne entfernen, Schote waschen und mit der Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
Limetten gründlich waschen, trocken tupfen, von 1/2 Limette die Schale abreiben und Limetten auspressen. 4 EL Öl mit Limettenabrieb, -saft, Kräutern, Knoblauch und Chilischote vermischen und mit SALDORO Urmeersalz, Pfeffer und Zucker würzen. Süßkartoffeln, gründlich waschen, nach Wunsch schälen und in Scheiben schneiden.
Süßkartoffeln mit restlichem Öl bestreichen, mit Salz würzen und bei milder Hitze auf dem Grill von jeder Seite ca. 6-10 Minuten zubereiten. Süßkartoffeln noch warm mit einem Teil der Marinade vermischen und mit restlicher Marinade beträufelt sowie mit SALDORO Urmeersalz bestreut servieren.
 
 



















Fazit: Alle drei Sorten sind von sehr hoher und guter Qualität und konnten voll und ganz überzeugen.
Egal ob zum Kochen, Backen, Würzen, Verfeinern oder als Topping, die Salze sind vielseitig einsetzbar. Ein paar Rezeptideen findet ihr auf der Internetseite der Firma. Ich kann euch die Produkte von SALDORO nur empfehlen und bedanke mich bei dem Unternehmen, dass ich testen durfte. https://www.saldoro.de/




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen