Herzlich Willkommen auf Tessys Test Site!

Mein Name ist Teresa und ich bin seit 2014 als Produkttesterin von Tessys Test Site aktiv. Zusammen mit meinem Ehemann, meinen Eltern leben wir in Mannheim.

Wir als Familie sind jedesmal aufs Neue begeistert davon, Produkt Tests durchzuführen und darüber zu berichten. Mittlerweile konnten wir bereits ein wenig Erfahrung als Produkttester sammeln und es freut uns immer sehr, wenn wir Dir dadurch einen Mehrwert bieten können.

Unser Blog wächst kontinuierlich.

Was bedeutet ein Produkttest für uns?

Ein Produkttest ist für uns mehr als "nur" ein kostenloses Produkt zu erhalten. Uns ist es wichtig, jeden erhaltenen Artikel genauestens unter die Lupe zu nehmen und wir nehmen jeden Test sehr ernst.

Ebenfalls sind wir bestrebt danach,Dir eine ehrliche Information zum getesteten Produkt zu geben.
Du als unser Leser bist die Hauptperson auf unserem Produkttest Blog :-)

Ein Feedback von Dir bedeutet uns natürlich sehr viel. Ein Kommentar oder eine Anregung bietet uns die Möglichkeit zusammen zu diskutieren

Sehr gerne kannst Du uns auch auf unserer Facebook Seite, auf Google+ oder bei Twitter, Pinterrest besuchen. Jeder Leser ist uns wichtig und wir freuen uns sehr auf Dich.

In diesem Sinne wünsche wir Dir viel Spaß auf unserem Produkttest Blog und freuen uns auf Deine Meinung :)

herzlichst,

Eure Tessy

Donnerstag, 1. Januar 2015

Produkttest Nr.153 Firma Burgis feinste Kartoffelspezialitäten

Über die Firma Burgis feinste Kartoffelspezialitäten habe ich schon einmal berichtet, dieses könnt ihr hier nachlesenhttps://www.blogger.com/blogger.g?blogID=8576700404432462152#editor/target=post;postID=6064575226622561415;onPublishedMenu=posts;onClosedMenu=posts;postNum=1;src=postname. Ich erhielt völlig überraschend ein Päckchen mit weihnachtlichen Grüßen und großzügigem Inhalt. Darüber haben mein Mann, der Knödelliebhaber und ich uns sehr gefreut. Eine äußerst nette Geste.

1.) Bayerischer Knödelteig Original : (zum selbst formen ). Diese Knödel gab es zu einem ungarischen Putengulasch und Paprika-Gurkensalat. Es schmeckte uns ausgezeichnet. Für meinen Mann könnte es dieses Gericht einmal pro Woche geben, am liebsten sogar öfters.

 
 Ungarisches Putengulasch –

Zutaten

für 4 Portionen                     
         
5 kleine Zwiebeln (ca. 250 g)
650 g Putengulasch (aus der Keule)
2 EL Rapsöl
Salz
Pfeffer
½ EL Paprikapulver (rosenscharf)
2 EL Paprikapulver (edelsüß)
2 Knoblauchzehen

Zubereitungsschritte

  • 1
    Zwiebeln schälen und in sehr feine Streifen schneiden.
  • 2
    Das Fleisch in einer Schüssel in 1 EL Öl wenden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 3
    Das restliche Öl in einem schweren Topf erhitzen und die Zwiebelstreifen darin bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren 10-12 Minuten glasig dünsten.
  • 4
    Das Fleisch dazugeben und unter gelegentlichem Rühren zugedeckt 10 Minuten dünsten.
  • 5
    Das Paprikapulver auf das Fleisch streuen und unterrühren.
  • 6
    Etwa 400-500 ml Wasser zum Fleisch gießen, bis es gerade bedeckt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 35 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren.
  • 7
    Knoblauch schälen und fein hacken
  • 8
    Am Ende der Garzeit die Flüssigkeit eventuell offen etwas einkochen lassen. Knoblauch unter das Gulasch rühren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen



2.) Knödelinos: Diese wurden als süße Variante nach der mitgelieferten Rezeptkarte zubereitet. Das habe ich bisher noch nie ausprobiert und wäre, ehrlich gesagt auch nie darauf gekommen. Meine Eltern und mir hat es sehr gut geschmeckt, mir den Zimt-Semmelbröseln und Apfelbrei ein Gedicht. Meinen Mann konnte die süße Variante leider nicht so überzeugen. Er möchte Knödel lieber zu etwas Deftigem. Ich würde euch empfehlen es mal auszuprobieren

Süße Knödelinos

Zutaten (6 – 8 Personen): 1 Packung  Burgis Knödelinos (375 g) 1 Stck. Butterschmalz 3 EL Semmelbrösel 1,5 EL Zucker 0,5 EL Zimt 2 Päckchen Vanillezucker Evtl. Apfelmus oder Kompott

Das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, die Semmelbrösel anrösten und kalt werden lassen. Den Zucker, Vanillezucker und den Zimt mischen und unter die Semmelbrösel heben – das sollte jetzt schon lecker duften! Die Knödelinos nach Anleitung abkochen. Nun die Knödelinos einzeln mit einer Kelle aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und anschließend in dem Zucker-/Semmebröselgemisch wälzen. Servieren Sie die süßen Miniknödel z. B. in einem Schälchen und reichen dazu je nach Geschmack Apfelmus oder ein leckeres Kompott. Dazu passt ebenfalls sehr gut – nicht nur zur Weihnachtszeit – eine große Kugel Eis.





 
 
Ich koche sehr gerne und bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten,. Dazu recherchiere ich im Internet und bin auf folgendes Rezept gestoßen, das ich euch gerne vorstellen möchte. Vielleicht möchte der ein oder andere es gerne mal zubereiten, uns hat es auf jeden Fall sehr lecker geschmeckt.
 
 Leberkäse-Lauch-Knödel Auflauf
 

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Packung Burgis Knödelinos
  • Salz
  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Milch
  • 250 ml  Delikatess Brühe
  • 300 g Lauch
  • 300 g Leberkäse (6 Scheiben à ca. 50 g)
  • geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Meerrettich (Glas)

Zubereitung    
 

1.  Knödel in reichlich  gesalzenes Wasser geben und nach Anleitung zubereiten

2. Inzwischen Fett in einem heißen Topf schmelzen. Mehl einrühren und bei schwacher Hitze anschwitzen, ohne Farbe nehmen zu lassen. Milch und Delikatess Brühe unter Rühren dazugießen und ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen.

3. Inzwischen Lauch putzen, waschen und in schräge Stücke schneiden. Lauch in kochendem Salzwasser kurz garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

4. Knödel kurz unter kaltem Wasser abschrecken,und in Scheiben schneiden. Leberkäse mit Lauch und Knödelscheiben schichtweise in eine ofenfeste Form geben. Béchamel mit Salz, Muskat und Meerrettich abschmecken und darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft: 200 °C) 10 - 15 Minuten überbacken.
 
 




3.) Burgis Salzkartoffeln: Zu Lachs und Blattspinat passten perfekt Burgis Salzkartoffeln. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Ein rundum gelungenes Abendessen.




 
 
4.) Burgis Festtagsknödel mit gerösteten Brotwürfeln: Kommen wir nun zu dem letzten Produkt, den Festtagsknödel. Das i - Tüpfelchen bei diesen Knödeln: Im Innern befindet sich eine Füllung aus gerösteten Brotwürfeln. Diese Sorte hat uns sehr gut geschmeckt, sie wurden als Beilage zu einem Chili -Rindfleisch Rezept serviert. Sehr köstlich!
 
 
 
Chili- Rindfleisch-Topf: Zutaten für 4 Personen
 
2 Zwiebeln
700g Rinderfleisch für Gulasch
2 El Öl
Salz
Chilipulver
1 Dose 425 ml Tomaten
500 ml Gemüsebrühe
1 rote Paprikaschote
1 Chilischote
1 Dose 425 ml weiße Bohnen
75 g Lauchzwiebeln
200g saure Sahne
Pfeffer
 
 
1.) Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Fleisch in Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen Fleisch darin anbraten ca.5 Min, Zwiebeln dazu kurz mit braten. Mit Salz, und Chilipulver kräftig würzen. Tomaten zugeben und mit Brühe ablöschen. Aufkochen und ca. 2 Stunden unter gelegentlichem Rühren garen.
 
2.) Paprika in kleine Würfel schneiden, Chili in feine Ringe. Bohnen abtropfen lassen. Paprika und Chili ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben.
 
3.) Die Lauchzwiebeln in feine Ringe. Saure Sahne und Lauchzwiebelringe, bis auf einige zum Bestreuen, gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und in den Topf geben. Bohnen die letzten 10 Minuten zum Gulasch geben und mit garen. Mit Salz abschmecken und mit den restlichen Lauchzwiebelringen bestreuen.
 
 
Fazit: Vielen Dank, auch im Namen meines Mannes ( Knödelliebhaber), für die erneute Verköstigung der feinsten Burgis Kartoffelspezialitäten. Alle Produkte konnten uns geschmacklich, wie auch schon beim ersten Mal, 100 % überzeugen und wir können sie jedem nur empfehlen. Wirklich tolle Produkte!
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen