Herzlich Willkommen auf Tessys Test Site!

Mein Name ist Teresa und ich bin seit 2014 als Produkttesterin von Tessys Test Site aktiv. Zusammen mit meinem Ehemann, meinen Eltern leben wir in Mannheim.

Wir als Familie sind jedesmal aufs Neue begeistert davon, Produkt Tests durchzuführen und darüber zu berichten. Mittlerweile konnten wir bereits ein wenig Erfahrung als Produkttester sammeln und es freut uns immer sehr, wenn wir Dir dadurch einen Mehrwert bieten können.

Unser Blog wächst kontinuierlich.

Was bedeutet ein Produkttest für uns?

Ein Produkttest ist für uns mehr als "nur" ein kostenloses Produkt zu erhalten. Uns ist es wichtig, jeden erhaltenen Artikel genauestens unter die Lupe zu nehmen und wir nehmen jeden Test sehr ernst.

Ebenfalls sind wir bestrebt danach,Dir eine ehrliche Information zum getesteten Produkt zu geben.
Du als unser Leser bist die Hauptperson auf unserem Produkttest Blog :-)

Ein Feedback von Dir bedeutet uns natürlich sehr viel. Ein Kommentar oder eine Anregung bietet uns die Möglichkeit zusammen zu diskutieren

Sehr gerne kannst Du uns auch auf unserer Facebook Seite, auf Google+ oder bei Twitter, Pinterrest besuchen. Jeder Leser ist uns wichtig und wir freuen uns sehr auf Dich.

In diesem Sinne wünsche wir Dir viel Spaß auf unserem Produkttest Blog und freuen uns auf Deine Meinung :)

herzlichst,

Eure Tessy

Sonntag, 14. Dezember 2014


Produkttest Nr.149 Firma Haco Bio

Vielen Dank an den Shop " Haco Bio" für mein Testprodukt.

Das Bio Prinzip der Firma besteht darin: 100 % Premium Bio-Qualität
                                                                  100% direkt vom Hersteller aus Italien
                                                                  100 % faire Preise für Produzenten und Endverbraucher


Erhalten habe ich folgendes Produkt: Natives Bio-Olivenöl extra Bell' Omio Agrestis neue Ernte 2014, die 500 ml Flasche im Shop für 18,00 Euro erhältlich

Allgemeine Informationen : Hersteller: Agrestis
 
Ernte: Herbst 2014
 
Erntezeitpunkt: 01. Oktober bis 10. November
 
Anbaugebiet: Colli Iblei - Buccheri (Sizilien)
 
Olivensorte: Tonda Iblea
 
Fruchtigkeit (leicht/mittel/intensiv): mittel fruchti
 
 
Informationen zur Herstellung:
 
Erntemethode: per Hand
 
Zeit zwischen Ernte und Pressung der Oliven: wenige Stunden
 
Herkunft der verarbeiteten Oliven: aus eigenem Anbau
 
Filterung: ja
 
Aufbewahrung des Olivenöls: Edelstahlbehälter
 
Bezeichnung (Zutaten): Natives Olivenöl extra (Olivenöl der ersten Güteklasse - direkt aus Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen) aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft

Die Società Cooperativa Agrestis befindet sich im kleinen sizilianischen Dorf Buccheri, auf 600-700m, in einem Gebiet wo jahrhundertalte Olivenbäume die Kultur prägen
 
 
Im Jahr 2003 beginnen Giuseppe und Lorenzo gemeinsam mit ihren Söhnen Pietro und Salvatore mit der Produktion von nativem Olivenöl extra. Sie kauften einen 8 Hektar großen Olivenhain und kümmerten sich um die aufgelassenen Olivenbäume.
 

 
Agrestis_1 
Seit Beginn dieses Projektes steht die Qualitäts-Philosophie im Vordergrund und führte zu vielfachen Auszeichnungen.
 
 

 
 
Heute werden 30 Hektar Olivenhaine mit ca. 12.000 Bäumen bewirtschaftet.
 
Die Società Cooperativa Agrestis befindet sich im kleinen sizilianischen Dorf Buccheri, auf 600-700m, in einem Gebiet wo jahrhundertalte Olivenbäume die Kultur prägen.
 
 
Im Jahr 2003 beginnen Giuseppe und Lorenzo gemeinsam mit ihren Söhnen Pietro und Salvatore mit der Produktion von nativem Olivenöl extra. Sie kauften einen 8 Hektar großen Olivenhain und kümmerten sich um die aufgelassenen Olivenbäume.
 
 
Agrestis_Ernte
 
 
Seit Beginn dieses Projektes steht die Qualitäts-Philosophie im Vordergrund und führte zu vielfachen Auszeichnungen.
 
 
Agrestis_Oliven
 
 
Heute werden 30 Hektar Olivenhaine mit ca. 12.000 Bäumen bewirtschaftet.
 
 
Agrestis_Olivenbaum
 
 

FAQ - Olivenöl

 
 
 
1. Woran erkenne ich ein Premium-Olivenöl?
 
Nur gesunde, im richtigen Reifezustand geerntete und innerhalb weniger Stunden verarbeitete Oliven ergeben ein Olivenöl der Spitzenqualität (die aufwändige Ernte von Hand ist der Hauptgrund für den höheren Preis). 
 
Eine billige aber schlechte Erntemethode ist dagegen das Aufsammeln von reifen, zu Boden gefallenen Oliven, da hier sofort ein Zersetzungsprozess beginnt welcher sich negativ auf die Qualität und den Geschmack des Öls auswirkt.
 
Oliven die zum richtigen Erntezeitpunkt vom Baum geerntet werden sind die Grundlage eines Premium-Olivenöls mit niedrigem Säuregehalt und hohem Gehalt an Polyphenolen, Tocopherolen und Antioxidantien.
 
Des Weiteren ist eine sofortige Pressung der Oliven (innerhalb weniger Stunden nach der Ernte) notwendig, idealerweise in einer hauseigenen, modernen Ölmühle mit einem luftabgeschlossenen Mahl- und Presssystem um den Olivenbrei vor Oxidation zu schützen. 
 
Nach der Pressung ist das umgehende Filtern des Öls ein weiterer wichtiger Schritt da die Trübstoffe im Öl ansonsten die Qualität und Lagerfähigkeit beeinträchtigen würden. Anschließend muss das Olivenöl in Edelstahlbehältern unter Luftabschluss gelagert werden.
 
 
 
2. Wie schmeckt und riecht ein gutes Olivenöl?
 
Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Deshalb müssen Sie selbst probieren und entscheiden welches unserer Olivenöle Ihnen am Besten schmeckt. Wichtig ist dass Olivenöl nach frischen Aromen riecht und schmeckt (z.B. grüne Tomaten, Artischocken, Gras, unreife Oliven, grüne Banane, grüner Apfel, pfeffrige Noten). 
Hochwertiges Olivenöl hat zudem ein ausgewogenes Verhältnis von Fruchtigkeit, Bitterkeit und Schärfe (das „Kratzen“ im Hals beim Verkosten eines Olivenöls ist ein positives Qualitätskriterium).
 
Von der Farbe kann Olivenöl hellgrün, tiefgrün oder grüngelb sein.
 
 
 
3. Warum ist Olivenöl gesund?
 
Olivenöl enthält reichlich einfach ungesättigte Ölsäure welche sich positiv auf den Cholesterin-Haushalt auswirkt da sie ein günstiges Verhältnis zwischen dem „bösen“ LDL-Cholesterin und dem „guten“ HDL-Cholesterin unterstützt.
 
Des weiteren enthält ein gutes Olivenöl über 200 andere Stoffe von denen einige in der menschlichen Ernährung eine wichtige Rolle spielen, z.B. phenolische Verbindungen, Antioxidantien und Vitamine (Vitamin E und Provitamin A). 
 
Hier ist jedoch folgendes zu beachten: je höher die Qualität des Olivenöls desto höher ist auch der Gehalt an diesen gesunden Inhaltsstoffen.
 
Deshalb muss die pauschale Aussage „Olivenöl ist gesund“ kritisch hinterfragt werden. Olivenöl sollte bestimmte Qualitätskriterien erfüllen (siehe Punkt 1.) um dieser Aussage gerecht zu werden.
 
 
 
4. Kann man Olivenöl auch zum Kochen und Braten verwenden?
 
Olivenöl kann auch problemlos zum sanften Anbraten verwendet werden da die einfach ungesättigten Fettsäuren beim Erhitzen länger stabil bleiben als mehrfach ungesättigte Fettsäuren (es sollte allerdings nicht über 180°C erhitzt werden und nicht rauchen). 
 
Sogar zum Backen kann Olivenöl verwendet werden und Butter in der Rezeptur ersetzen.
 
 
5. Warum BIO? 
 
Unsere Meinung zu diesem Thema: Bio-Produkte sind besser für Mensch und Umwelt da der Einsatz von Pestiziden, chemisch-synthetische Düngemittel und Gentechnik nicht erlaubt ist.
 
Deshalb finden Sie in unserem Online-Shop ausschließlich bio-zertifizierte Produkte welche wir direkt von den Herstellern beziehen um den Produzenten faire Preise für die erzeugten Produkte zu bezahlen und unseren Kunden dennoch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten.
 
 
 
6. Wie lange ist Olivenöl haltbar?
 
Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf jedem Produkt angegeben. Da wir die Olivenöle bei den Herstellern regelmäßig in kleinen Mengen bestellen werden diese „frisch“ abgefüllt (bis zu unserer Bestellung wird das Olivenöl in Edelstahlbehältern unter Sauerstoffabschluss gelagert).
 
 
 
7. Wie soll Olivenöl gelagert werden?
 
Lagern Sie Olivenöl am Besten gut verschlossen, lichtgeschützt, trocken und kühl bei Temperaturen zwischen 15°C und 18°C (bitte nicht im Kühlschrank da es dort ausflockt).
 





 
 
Da ich gerne koche und neue Rezepte ausprobiere, darf in meiner Küche ein gutes Olivenöl nicht fehlen. Ich habe schon einige Sorten ausprobiert und nicht alle konnten mich geschmacklich überzeugen, da sie ein zu kräftiges , bitteres Aroma hatten. Hier handelt es sich um ein sehr gutes qualitativ hochwertiges Olivenöl, das uns vollkommen überzeugen konnte. Habe es für Salat, Pastagerichte, zum Braten und einige Tröpflein nach dem Backen auf der Pizza benutzt und werde es noch für weitere Gerichte sehr gerne verwenden. Ein vorzügliches Olivenöl, das ich jedem nur empfehlen kann. Prima!
 
Wer auf der Suche nach guten Produkten ist, wie z.B. Premium Bio Olivenöl, Bio Aceto Balsamico die Modena, Südtirol Bio Essig Spezialitäten oder Bio Weinen aus Südtirol und der Toskana , sollte unbedingt einen Blick auf die Seite http://www.haco-bio.com/ werfen. Toller Shop!
 
 
 
Rezept: Überbackene Nudelnester:
 
Zutaten für 2-3 Portionen
 
250 Spaghetti
Salz
4 EL Olivenöl
1 Glas Bertolli Pasta Sauce Pecorino
200 g Champignons
1 Knochblauchzehe
2 Frühlingszwiebeln
Pfeffer
125 g Mozzarella
 
 
Zubereitung:
 
1.) Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen, kalt abschrecken und mit 2 EL Olivenöl mischen.
 
2.) 1/3 der Pasta Sauce in einer Auflaufform verteilen. Aus den Nudeln 3-4 Nester drehen und nebeneinander in die Form legen.
 
3.) Champignons putzen, vierteln und in reichlichen heißen Olivenöl braten. Knoblauch schälen und dazu pressen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Unter die Champignons mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilzmischung in die Nester füllen. Restliche Pasta Sauce um die Nudeln herum verteilen.
 
4.) Mozzarella in kleine Würfel schneiden und darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ( Umluft 175 Grad) 25-30 Minuten backen.
 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen