Herzlich Willkommen auf Tessys Test Site!

Mein Name ist Teresa und ich bin seit 2014 als Produkttesterin von Tessys Test Site aktiv. Zusammen mit meinem Ehemann, meinen Eltern leben wir in Mannheim.

Wir als Familie sind jedesmal aufs Neue begeistert davon, Produkt Tests durchzuführen und darüber zu berichten. Mittlerweile konnten wir bereits ein wenig Erfahrung als Produkttester sammeln und es freut uns immer sehr, wenn wir Dir dadurch einen Mehrwert bieten können.

Unser Blog wächst kontinuierlich.

Was bedeutet ein Produkttest für uns?

Ein Produkttest ist für uns mehr als "nur" ein kostenloses Produkt zu erhalten. Uns ist es wichtig, jeden erhaltenen Artikel genauestens unter die Lupe zu nehmen und wir nehmen jeden Test sehr ernst.

Ebenfalls sind wir bestrebt danach,Dir eine ehrliche Information zum getesteten Produkt zu geben.
Du als unser Leser bist die Hauptperson auf unserem Produkttest Blog :-)

Ein Feedback von Dir bedeutet uns natürlich sehr viel. Ein Kommentar oder eine Anregung bietet uns die Möglichkeit zusammen zu diskutieren

Sehr gerne kannst Du uns auch auf unserer Facebook Seite, auf Google+ oder bei Twitter, Pinterrest besuchen. Jeder Leser ist uns wichtig und wir freuen uns sehr auf Dich.

In diesem Sinne wünsche wir Dir viel Spaß auf unserem Produkttest Blog und freuen uns auf Deine Meinung :)

herzlichst,

Eure Tessy



Mittwoch, 29. Oktober 2014

Produkttest Nr.121 Firma La Pasteria Italiana

Vielen Dank an La Pasteria Italiana-Pasta wie aus Italien für mein Testpaket!


Die Firma hat ihren Sitz in Berlin. Die Maschinen zur Herstellung dieser köstlichen Pasta, stammen direkt aus Italien. Sie laufen vollautomatisch und versprechen eine optimale Produktion. Qualität spielt eine große Rolle; sie hängt von den Rezepturen und Zutaten ab. La Pasteria hat sich zur Aufgabe gemacht frische italienische Pasta herzustellen. Zum Sortiment zählen lange Pasta, und  kurze Pasta, gefüllte Pasta und Gnocchi, sowie Sonderwünsche und Produkte der Saison. Der Vorteil bei dieser Pasta ist, dass sie in speziellen Bronzeformen hergestellt wird. Diese haben eine raue Oberfläche, dadurch haftet die Soße besser an den Nudeln. Zur Herstellung wird ein hochwertiger Pastagrieß verwendet.

Ich erhielt folgende Pastasorten:

Tagliolini mit Knoblauch und Petersilie
Tagliatelle
Fusilli

Mit Pasta lassen sich viele tolle Gerichte zaubern: Aufläufe, Nudelsalate, auch als Beilage zu Fisch und Fleisch. Bei mir kommt Pasta mindestens 1-2 mal pro Woche auf den Tisch. Zuerst probierte ich die Fusilli für einen Nudelsalat. Er war sehr lecker, man schmeckte deutlich den Unterschied zwischen frischen Nudeln und den herkömmlichen Nudeln, auch von Vorteil, sie klebten nicht wie mach andere Sorten. Ausgezeichnet. !



Rezept: Scharfer  Nudelsalat

Zutaten

300g Nudeln
1/2 Bund Scnittlauch
1 Zwiebel
2 Paprikas
2 Tomaten
3 Gewürzgurken
200 g Brunch " Paprika Peperoni"
8 EL Gurkenwasser
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Nudeln kochen, abkühlen lassen. Zwiebel, Paprika, Tomaten, Schnittlauch  und Gurken fein würfeln. Brunch mit Gurkenwasser glattrühren. Nudeln+ restliche Zutaten unterheben. Salat ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.








Tagliatelle: Diese frischen italienischen Nudeln verwendete ich für einen Tunfischauflauf. Sie haben eine geringe Kochzeit von nur 3-4 Minuten und schmecken mit viel besser als rohe Nudeln. Der Auflauf schmeckte fantastisch und auch von meinem Mann erntete ich viel Lob für dieses köstliche Abendessen.

Rezept: Tunfischauflauf

Zutaten


250 g Nudeln (Spirelli)
Paprikaschote(n), rot, grün, gelb, gewürfelt
500 g Tomate(n), gewürfelt
3 Dose/n Thunfisch, in Öl oder Wasser
Zwiebel(n), gewürfelt
1 EL Margarine
1 EL Basilikum
1 EL Schnittlauch
1 EL Petersilie
  Für die Sauce:
2 EL Margarine
2 EL Mehl
1/2 Liter Milch
  Salz und Pfeffer
  Sahne, zum Verfeinern
250 g Käse, gewürfelt
  Muskat


Zubereitung

          
Die Nudeln im Salzwasser bissfest kochen und auf ein Sieb abgießen.
In einer Pfanne die Margarine auslassen und 2 Zwiebeln darin glasig dünsten. Erst die Paprika zugeben und ein paar Minuten schmoren, dann die Tomaten dazu geben und alles so lange weiterschmoren lassen, das die Paprika noch etwas Biss haben. Zum Schluss die Kräuter unterrühren.
Für die Soße in einem Topf die Margarine auslassen, das Mehl einrühren aufkochen lassen und unter rühren die Milch zugeben, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Mit Sahne nach Belieben verfeinern.
Eine Auflaufform ausfetten und zuerst ein Drittel der Soße hineingeben. Danach den Thunfisch auf einem Sieb abgießen und alle Zutaten nach und nach Schichten. Zwischendurch immer etwas von der noch übriggebliebenen rohen Zwiebel, etwas Käse, Salz und Soße geben. Den Rest des Käses über den Auflauf geben, evtl. kleine Butterflöckchen dazu setzen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und 25 Minuten backen. Wird der Käse zu schnell dunkel, dann mit Alufolie abdecken.




 

Tagliolini Knoblauch und Petersilie: Eine solche Sorte habe ich bisher noch nicht ausprobiert. Ich servierte die frische Pasta zu einer Lachspfanne. Mir schmeckte sie zum Fisch sehr gut, mein Mann
allerdings machte sie wegen der Petersilie nicht so sehr.



Fazit: Sehr leckere frische italienische Pasta mit Premiumqualität, die man schmeckt. Sie klebt nicht und die Soße ( besonders beim Tunfischauflauf) verbindet sich perfekt mit diesen feinen Nudeln.
Wer gerne frische, italienische Premium-Pasta isst, sollte unbedingt bei  vorbeischauen. Es lohnt sich!
http://www.la-pasteria-italiana.de/ ihr findet dort auch tolle Rezepte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen